Dog App

Modern App Design trifft geiles Konzept - die dog app

Der Hund ist der beste und treuste Freund des Menschen. Es wird also Zeit deinem Vierbeiner etwas zurückzugeben - ein Stück Sicherheit beim Gassigehen zum Beispiel!
Was war die Challenge?

Von dieser Idee unseres Kunden waren wir sofort begeistert! Das wir Tiere lieben, sagt ja schon unser Firmenname ;). Diese Anwendung ist der Beweis dafür, dass eine App auf dem Smartphone eine echte Ergänzung und Erleichterung im Alltag sein kann.

Das Hundeprofil

Für die persönliche Visitenkarte deines Vierbeiners, kannst du ein Hundeprofil erstellen. Mit Namen, Alter, Gewicht, Chipnummer und einem Bild natürlich, hast du alle wichtigen Infos immer parat für Notsituationen beispielsweise. Außerdem kannst du die Telefonnummer deines Tierarztes des Vertrauens und deine Adresse hinterlegen. Hast du mehrere Hunde, dann kannst du natürlich so viele Profile erstellen, wie du möchtest.

Der App Nutzen ist groß.
Dein Hund wird die App Plattform auch lieben.
Das Product Design ist gut durchdacht.
Das material design ist richtig nice.
App Beschreibungen im App Store sind wichtig für die User.
Der App Nutzen ist groß.
Dein Hund wird die App Plattform auch lieben.
Das Product Design ist gut durchdacht.
Das material design ist richtig nice.
App Beschreibungen im App Store sind wichtig für die User.

Gassi gehen - aber effizienter

Die App macht es möglich das Gassi gehen zu revolutionieren. Mit dem Gassi Modus trackt die App jeden Schritt, den du mit deinem Hund zurückgelegt hast. Nach der großen Runde kannst du schauen, wie viele Kilometer du schon mit deinem Haustier unterwegs warst. All diese Daten werden im Hundeprofil gespeichert.

User Flow anzeigen
ui ux Design bedeutet user interface und user experience design.
Der Hund ist der beste Freund des Menschen.
Hunde sollten nicht an Pflanzen knabbern.
Giftige Pflanzen erkennen bevor es zu spät ist.
Gassi gehen stärkt die Bindung zu deinem Haustier.
Die Telefonnummer von deinem Tierarzt hast du immer parat.
Mit der Dog App bist du auf Notfallsituationen ideal vorbereitet.
Ich mag Katzen lieber als Hunde.
Aber am aller liebsten sind uns Kängurus.
Hunde sind sehr treue Tiere.

Das mobile App Design

Das App Design in diesem Fall wird modern App Design genannt. Aber wieso? Beim App Design erstellen muss man auch die aktuellen Trends beachten. Das graphic design, welches 2016 im Trend war, ist heute längst nicht mehr aktuell. Das User Interface wird heutzutage clean und minimalistisch gehalten. Die Devise lautet: weniger ist mehr.

Der Markt für die Dog App

Eine App, die nicht im Apple App store beispielsweise heruntergeladen wird, ist praktisch sinnlos. Der Markt für diese App ist auf jeden Fall gegeben, da alleine in Deutschland 10,7 Millionen Hunde registriert sind und jedes Jahr Schätzungen zu Folge rund 300.000 neue Hunde in die deutschen Haushalte einziehen. Der Grundstein für eine erfolgreiche App ist definitiv gegeben

Prototyp anzeigen
Jetzt App downloaden
Neugierig geworden? Dann downloade dir jetzt die App, um einen noch besseren Einblick in das Projekt zu bekommen! Klicke dazu einfach auf den nachfolgenden Button oder suche nach der App im Appstore.
Link mit Badge zum Apple App StoreLink mit Image Badge zum Google Playstore

Die eigene App vermarkten

Wer eine mobile App erstellen lässt, muss auch über die spätere Vermarktung der App nachdenken.

Jetzt muss nur noch eine ordentliche Marketing Strategie her. Online Marketing bietet sich am besten in Zeiten von Sozialen Netzwerken, wie Instagram und Co. an. Beispielsweise kann man App Marketing über paid Media, wie zum Beispiel das Schalten von Werbeanzeige zwischen Instagram Stories, betreiben

In vielen Fällen ist es auch sinnvoll einen Instagram Account, eine Facebook Seite oder Linked In Page zu erstellen - der Fachausdruck hierfür ist owned media.

Nicht nur eine ordentliche Werbung und Vermarktung lassen deine App Downloads in die Höhe schießen - User Experience ist das Stichwort und bedeutet, wie es sich für den User einfühlt deine App zu verwenden. Daraus resultiert wiederum die Zufriedenheit des Nutzers. Lässt sich die App ohne Probleme und offene Fragen bedienen - so ist es sehr wahrscheinlich, dass deine App weiterempfohlen wird.

Gefahren erkennen, bevor es zu spät ist

Jeder weiß, dass Schokolade zum Beispiel giftig für Hunde ist, aber wie sieht es mit der Pflanzenwelt aus? Ganz ehrlich… das kann man sich als Laie gar nicht so einfach merken. Viele Pflanzen kennt man nicht mit Namen und manche Pflanzen sehen harmlos aus, haben es aber Faustick hinter den Ohren. 

Damit es beim Spazierengehen nicht zu bösen Zwischenfällen kommt sorgt die App mit einer Push Benachrichtigung vor, wenn du eine Gegend mit gefährlichen Pflanzen betrittst.

Auf einer Karte werden also Gebiete mit giftigen Pflanzen markiert, so kannst du diese einfach umgehen. Fällt dir jedoch eine Pflanze auf, die Hunde nicht vertragen, kannst du diese für andere Hundebesitzer ganz einfach mit Bild und Standort einstellen.